Dagmar Sauer

Ablauf des Seminars

Vor jeder Trainingseinheit gibt es eine kurze theoretische Einführung, teilweise unterstützt durch eine Power Point Präsentation. Danach erfolgen die einzelnen Übungen. Das Seminar ist so konzipiert, das ausreichend Zeit vorhanden ist, dass die Übungen umfassend erlernt werden können.

Zielgruppe

Mitarbeiter mit psychosozialen Problemen (Burnout, Krankenstand, Überforderungen usw.) und als Prävention zur Vermeidung von Indikatoren:
Stress, Angst, Lampenfieber, Spannungskopfschmerz, Migräne, Tinnitus, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Bluthochdruck, Asthma, Stottern, Reizblase, Übergewicht, Magenproblemen

Gegenanzeigen

Bei bestimmten Krankheitsanzeichen sollte die Progressive Muskelentspannung nicht angewendet werden, z.B. bei bestimmten Neuroseformen, bei denen ein Spannungsverlust vermieden werden soll, bei Herzinsuffizienzen bei akutem Muskelrheuma. Sollten Sie an einer Krankheit leiden, befragen Sie Ihren Arzt bevor Sie mit der Entspannung beginnen.

Anzahl der Teilnehmer/Dauer/sonstige Bedingungen/Preise

  • Es können bis zu 12 TeilnehmerInnen an dem Seminar teilnehmen.
  • Das Seminar ist als Tagesseminar ausgelegt und findet in einem ruhigen Raum im Unternehmen statt.
  • Einfache bewegungsmögliche Freizeitkleidung, die TeilnehmerInnen erhalten eine kurze Anleitung für weitere Übungen zu Hause.